schließen
Chronologisch Interviews Games Weisse Lügen Cartoons Dies & Das
Tagebuch / Blog
Donnerstag, den 30 März 2017



Wie ticken Comiczeichner eigentlich so?

Wer sich das auch fragt: Meine Liebste war mal wieder im TV und hat sich bereitwillig dazu befragen lassen:

http://www.centertv.de/2017/03/30/talk-comic-zeichnerin-im-studio/

Kommentare (0)

Dienstag, den 28 März 2017




Merci.
Mein Comic der Woche.

Das hier ist die Inhaltsangabe von Panini, dem vVerlag der Deutschen Ausgabe:

„Erzieherische Maßnahmen“ oder wie Merci Zylberajch in die Politik eintrat.
Bredenne im Department Marne. 9974 Einwohner und fast genauso viele Seelen. Noch nie etwas von Bredenne gehört? Sagen wir mal so: Hat man die Wahl zwischen Disneyland Paris und Bredenne, ist die Entscheidung schnell getroffen. Vielleicht sogar ein bisschen zu schnell ... Merci Zylberajch, bald 16 Jahre alt und überzeugter Goth, hat gegen das Gesetz verstoßen und wird erwischt. Sie war dabei zwar nicht alleine, beschließt aber, den Sündenbock für alle zu spielen. Da es aber nicht ihr erstes Vergehen ist, kommt sie weniger glimpfl ich davon, als sie denkt ...
Der für seine unkonventionellen Methoden bekannte Jugendrichter Sébastien Pirlot hat sich nämlich für Merci etwas ganz Spezielles ausgedacht – und dabei stört es ihn überhaupt nicht, dass Merci und die anderen Übeltäter an seiner Art der Bestrafung verdammt viel ... Freude haben werden."


Leichtfüßig gezeichnet, coloriert und geschrieben, und ich frage mich, warum wir so coole und gleichzeitg profunde Comics nicht auch bei Verlagen unter bekommen?

Sehr französisch- und sehr lesenswert!

https://www.amazon.de/Merci-Zidrou/dp/3741602493/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1490725246&sr=1-2&keywords=merci

Das selbe Zeichner/Autor-Gespann hat ein brilliantes Buch gemacht, das ich im Januar noch in Frankreich mitgenommen hatte:

L'adoption

Die Geschichte einer wirklich gelungenen Adoption. Soll im September auch auf Deutsch erscheinen:

https://www.amazon.de/Die-Adoption-Bd-1-Zidrou/dp/3958395295/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1490725541&sr=1-2

Kommentare (0)

Montag, den 27 März 2017




In meinem Beruf fällt eine Menge Charakter-Design für Werbung, Games und Film an.
Das ist natürlich sehr schmeichelhaft- aber auch immer ein schönes Stück Verantwortung.

Umso netter finde ich es, dass auf Kickstarter gerade ein Magazin finanziert wurde, daß sich ausschließlich diesem Thema widmet:

https://www.kickstarter.com/projects/1906838062/character-design-quarterly?ref=nav_search

Einsteigen lohnt sich also, denn das Blatt erscheint nach der kompletten Finanzierung garantiert- und die Kampagne läuft auch noch 3 weitere Wochen. Bleibt also genug Zeit, es sich noch zu überlegen...

Kommentare (0)

Sonntag, den 26 März 2017



"Ein Selbstportrait???"

"Klar!" sagte Dagmar (meine bessere Hälfte).

Sascha Wüstefeld,Joschi Baumann und einige unserer Freunde sind auch dabei!

Mehr dazu hier:

https://www.facebook.com/deinantiheld/?pnref=story

Na gut, dachte ich mir- aber wie würde ich mich denn portraitieren- und dabei nicht zu ernst nehmen. Also have ich es mal m 70er "Sleaze Look" versucht. Komplett mit den sehr lauten Tapeten, die mich in meiner Kindheit traumatisert haben.



Passt im Moment ganz gut, denn ich entdecke die Filme von Jean Rollin gerade für mich. Ein französischer Filmemacher, der unter anderem auch Moloko´s INDIGO- Video inspiriert hat:

https://www.youtube.com/watch?v=cZkudjJU2UE

;-P

Kommentare (0)

Freitag, den 24 März 2017




Ach, das Land der Dichter und Denker...


Nee- nicht Deutschland: England!
Wann immer ich in London oder Paris im öffentlichen Raum unterwegs bin, sehe ich Menschen in Büchern lesen. Hier:Nada. Maximal schaut jemand in sein Handy. Das mag sich natürlich als ein Vorurteil herausstellen, aber wenn es um schön gemachte illustrierte Bücher geht, so bilden wir hier wirklich das Schlusslicht.

Eines der tollsten Beispiele für schön gemachte Bücher (Klassiker wie aktuelle Werke) ist THE FOLIO SOCIETY, die dazu auch noch eins meiner Lieblingsbücher neu und in einer großartig illustrierten Ausgabe neu aufgelegt haben:

http://www.foliosociety.com/book/ACG/american-gods-neil-gaiman

Wenn es doch nur solche Verlage hier gäbe...ich würde mich drum prügeln, für sie arbeiten zu dürfen.

Hach.

Kommentare (0)

Dienstag, den 21 März 2017


Die letzten 10 Tage waren manches Mal von Trauer über meinen Freund und Kollegen Marco beinflusst, und so erwische ich mich immer wieder beim Hören andächtiger Musik- was vermutlich gerade meinen Gemütszustand wiedergibt.

Arvo Pärt´s Spiegel im Spiegel hat dabei diese perfekte Mischung aus Reflektion und Lebensbejahung:

https://www.youtube.com/watch?v=TJ6Mzvh3XCc

Vor kurzem fragte mich meine Liebste, wie ich denn zum Thema Tod stehe?

Meine Antwort: "Ich bin dagegen."

;-)




Kommentare (0)

Montag, den 20 März 2017




Und wieder geht einer meiner großen Zeichner-Vorbilder:

Bernie Wrightson starb vorgestern- und ich finde das ziemlich doof:

http://collider.com/bernie-wrightson-rip/#obituary

Letztes Jahr noch habe ich einige signierte Drucke und Bücher von ihm gekauft- und besonders seine Illustrationen zu FRANKENSTEIN sind noch immer die definitive illustrierte Ausgabe dieses Klassikers:

https://www.google.de/search?q=wrightson+frankenstein&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwirlZCW3-XSAhUlApoKHc58AGwQ_AUICCgB&biw=1920&bih=920

Manno...

:-(

Kommentare (0)

Freitag, den 17 März 2017




Gestern fand der jährliche GAME TREFF NRW statt- und zusammen mit zwei Freunden sind wir wieder hin gefahren und hatten einen wirklich netten Abend mit Kollegen, alt wie neu, einigen meiner Studenten und er ergab sich, wie so oft, die Gelegenheit, neue Leute kennen zu lernen.
Viele Game Fachveranstaltungen lassen einen etwas hohl zurück- aber die gestern war wirklich nett...
:-)

http://medien.nrw.de/de/events/gametreff/

Kommentare (0)

Donnerstag, den 16 März 2017




Als Dozent für Filmgeschichte finde ich die Restauration alter Filme nicht nur spannend, sondern auch ein Thema, das, wo wir schon gut 3/4 der frühen Filme verloren haben, immer mal wieder an die Öffentlichkeit gehört.

Heute also las ich einen Bericht über die alten nuklearen Atmosphärentests, in dem beschrieben wird, wie sehr die alten Filme erhalten werden müssen, um weiterhin eine nützliche Datenauswertung zu ermöglichen (Zum Glück sind Oberflächentests von Atombomben schon seit langer Zeit eingestellt worden- also sind diese Filme ein recht wichtiger Teil der Auswertung).
Also werden die größtenteils geheim gehaltenen Filme endlich nach und nach gescannt und restauriert. Gerade noch rechtzeitig, bevor sie sich auflösen und unwiderbringlich verloren sind.

Einige der Filme und eine interessante Einführung dazu findet sich nun auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=pWpqGKUG5yY&index=1&list=PLvGO_dWo8VfcmG166wKRy5z-GlJ_OQND5



Kommentare (0)

Dienstag, den 14 März 2017




Gäbe es ein Fest für meinen Berufsstand, ich glaube, wir würden etwas wie das HOLI FEST adaptieren:

https://www.theatlantic.com/photo/2017/03/holi-2017-the-festival-of-colors/519363/

Farbe, wohin das Auge reicht, Menschen die ausgelassen feiern und sich gegennseitig noch mehr Farbe entgegen werfen.
:-D
Eines Tages muss ich das auch mal Live erleben...

Kommentare (0)

[weiter]