schließen

Tagebuch / Blog

Donnerstag, den 28 Juni 2018

Für eine Game-Special-Edition hatte ich vor einigen Jahren einmal Gelegenheit, Artwork im Stil Norkoreanischer Propaganda anzufertigen.

Das hat natüclich ordentlich viel Spaß gemacht. Wenn ich es aber mit den technisch irre gut ausgeführten Meisterwerken mancher Propaganda Originale vergleiche, verblasst meine eigene Arbeit aber ganz schön.

https://www.theguardian.com/world/gallery/2017/aug/20/north-koreas-propaganda-art-in-pictures

Wo wir schon mal bei Porpaganda sind:

Dagmar und ich sind am Samstag, dem Abend der EXTRASCHICHT, mit 3 Workshops zum Thema Comics in der Ludwiggalerie in Oberhausen zu sehen:

https://www.extraschicht.de/programm/spielorte-2018/spielort/ludwiggalerie-schloss-oberhausen/detail/

 

 

 

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 06 Juni 2018


In diesen Tagen assistiere ich für meine Liebste, die ein Kinderbuch illustriert hat- und einen berühmten Kollegen. Farben anlegen und Hintergründe zu pinseln fällt mir verhältnismäßig leicht, und so genieße ich diese Tätigkeiten und bereite mein Studio auf die Schulpraktikantin vor, die mich hier ab Sonntag für eine Woche bei der Arbeit begleiten wird. 

Es stehen an: Kinderbuch-Illustrationen, Marketing Illus und ein paar Portraits.

Sie wird hier auch jeden Abend ein paar Fotos von unseren Abenteuern einstellen- und sicher auch ein paar Zeilen dazu schreiben...

:-)


Kommentare (0)

Dienstag, den 06 Februar 2018


 

So, die Gothic/Risen Figuren, die ich hier gestern eingestellt hatte, sind schon auf ihrer Reise zu einem neuen Zuhause und ich hoffe sie überstehen sie unbeschadet.

Jemand erinnerte sich daran, dass sich im Bezug auf  Games auch noch lustige Youtube-Videos mit mir finden lassen, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Noch bartlos und sehr jung:

https://www.youtube.com/watch?v=t9LaLnAvIsk

 

Und hier bei Referenzaufnahmen im alten Phenomedia-Studio, bei der wir Animationen durchgespielt hatten, die später in3D umgesetzt werden sollten:

https://www.youtube.com/watch?v=FeMiom22avI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentare (0)

Montag, den 05 Februar 2018


So, meine "Ich-trenne-mich-von-altem-Kram" Aktion nähert sich der Halbzeit: 500 Filme sind aussortiert, über 800 Bücher und Comics sind auch aus den regalen verschwunden- und ich habe hier 2 Objekte, die für Fans von Games, an denen ich gearbeitet habe, interessant sein könnten:

Der Nordmar-Krieger aus GOTHIC und der RISEN-Gnom sind nun alt genug um auf eigenen Beinen zu stehen und ich suche ein neues Zuhause für Sie.

Wer Interesse daran hat, möge mich bitte anschreiben: comixfactory(a)gmx.info

Die Verpackungen habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr- aber ich lege gerne ein paar persönliche Zeilen mit Unterschrift dazu, die bestätigen, daß die Figuren auf Designs von mir basieren.

Was Ihr dafür ausgeben möchtet, legt Ihr fest- und der höchste Anbieter wird stolzer Besitzer der Figur- oder Figuren.

 

 

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 27 Dezember 2017


Ich räume gerade mein kleines Studio auf und sah, dass hier noch eine PS2 mit einigen sehr schönen Spielen herumsteht, die ich eigentlich nicht mehr zur Recherche einsetze. Soweit ich mich erinnern kann, ist sie sogar Region-free Ich trenne mich für kleines Geld gerne davon- sollte als jemand Interesse haben, bitte eine PN mit Angebot an mich: comixfactory@gmx.info

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 23 August 2017




Gestern also habe ich die Gamescom besucht- und wie jedes Jahr war ich danach völlig im Eimer. Als Fachbesucher kommt man am Fachbesucher-Tag schon um 9.00 in die heiligen Hallen und ich versuche dann in windeseile die größeren Hallen und Stände zu sehen, so lange es noch nicht zu voll ist. Denn gegen 14.00 wird die Messe dann auch für alle anderen besucher geöffnet- und dann kommt man zumindest an die größeren Games kaum noch heran.
Sind die geschafft, liegen die ersten Kilometer auch schon hinter mir, und es geht zum ausruhen in den Business-bereich um alte Kontakte aufzuwärmen, Freunde und Kollegen zu treffen und einige Geschäftstermine wahrzunehmen.

Wenn dazwischen Zeit bleibt, kann man sich etwas zum Essen besorgen (zu Messepreisen, versteht sich- aber das Essen ist in der Tat in den letzten Jahren besser geworden und es gibt nicht nur die obligatorische Wurst mit Pommes im Angebot) und ein paar Minuten an die Sonne setzen.

Zum Entspannen geht es dann, zumindest für mich, in die Merchandiese-Halle um sich die neuesten Figuren, Shirts und Fan-Artikel anzusehen, und um die Halle danach wieder mit einer vollen Tasche zu verlassen. Gefolgt von einigen Kaffee-Terminen sinkt dann auch mein Energielevel merklich, und meist reicht es mir am Nachmittag dann auch für dieses Jahr und ich freue mich auf die Fahrt nach Hause.

Mein Eindruck war, dass das große Thema VR, das in den letzten beiden Jahren DER spannende Gewinnbringer werden sollte, schon wieder abkühlt, und dass es kaum neue originelle Titel zu sehen gab.
Schade.
Fortsetzungen oder Erweiterungen etablierter Titel beherrschten die großen Hallen, und nur gelegentlich wurde versucht, eine neue Original IP (Elex) vorzustellen.
Dafür war aber die Stimmung gut und ausgelassen, denn der Branche geht es ziemlich gut- auch wenn wir hierzulande viele Förderprogramme nur regional genießen können...
Kommentare (0)

Freitag, den 18 August 2017



Es ist jedes Jahr das Selbe: Die Gamescom (die größte Fachmesse der Computerspiele-Branche) findet in Köln statt, und man muss sich eine Karte besorgen. Als Fachbesucher (immerhin arbeite ich seit 25 Jahren für die Branche) gehe ich natürlich zum Fachbesucher-Tag hin, denn da ist der Andrang zumindest morgens noch einigermaßen erträglich und ich kann meine Termine und Treffen planen.
Wenn da nicht die jährlich immer wieder neu einzureichende Akkreditierung wäre...
Man muss also nachweisen AUCH WIRLICH EIN LEGITIMER FACHBESUCHER zu sein- und das ist als Freiberufler nicht ganz einfach (Keine Firma-kein Gewerbeschein ) - und nervt ehrlich gesagt, ganz gewaltig. Zum vierten Mal hintereinander muss ein eine längere mail schreiben, was ich mache und an welchen Spielen ich gearbeitet habe- und bin dieses Jahr doch tatsächlich als Fachbesucher abgelehnt worden!

Erst ein Anruf und eine böse zweite Mail hat das dann geändert, aber ich frage mich wirklich, wer bei denen die Datenbanken pflegt???

Das verrückte daran ist, dass sich die Messe zumindest am Fachbesucher-Tag vor Kids und Fanboys/-Girls schützen möchte, aber wenn man dann durch die Hallen geht, sieht man sofort, dass das mal wieder nicht hingehauen hat, und man dennoch an manchen Ständen über Stunden anstehen muss.
Sehenswert ist die Messe zwar sicherlich (allein wegen des Gigantismus, den manche Aussteller bei ihren Ständen betreiben)- aber Abends ist man dann doch froh, wenn man wieder auf dem Heimweg ist, denn es ist immer auch ein Anschlag auf die Sinne- und mal legt einiges an Kilometer zurück...

http://www.gamescom.de/gamescom/index-8.php


Kommentare (0)

Dienstag, den 15 August 2017




Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich MY LITTLE FRIEND gearbeitet habe- aber da das Spiel heute startet, dachte ich mir, ich verlinke es auch hier mal. Das Team, für das die Grafiken entstanden, war supermeganett- und besonders mein Lieblingsprogrammierer Pierre Flick (Dot8Studios) hat das Ganze für mich zu einem wirklich schönen Erlebnis werden lassen. Das Spiel selbst eine menge Charme- und ich drücke die Daumen, dass es sich für alle Beteiligten lohnen wird, wenn es nun in die Welt hinausgeht.

http://bit.ly/2w9X9fL

und

http://four4fun.de/
Kommentare (0)

Montag, den 27 März 2017




In meinem Beruf fällt eine Menge Charakter-Design für Werbung, Games und Film an.
Das ist natürlich sehr schmeichelhaft- aber auch immer ein schönes Stück Verantwortung.

Umso netter finde ich es, dass auf Kickstarter gerade ein Magazin finanziert wurde, daß sich ausschließlich diesem Thema widmet:

https://www.kickstarter.com/projects/1906838062/character-design-quarterly?ref=nav_search

Einsteigen lohnt sich also, denn das Blatt erscheint nach der kompletten Finanzierung garantiert- und die Kampagne läuft auch noch 3 weitere Wochen. Bleibt also genug Zeit, es sich noch zu überlegen...
Kommentare (0)

Freitag, den 17 März 2017




Gestern fand der jährliche GAME TREFF NRW statt- und zusammen mit zwei Freunden sind wir wieder hin gefahren und hatten einen wirklich netten Abend mit Kollegen, alt wie neu, einigen meiner Studenten und er ergab sich, wie so oft, die Gelegenheit, neue Leute kennen zu lernen.
Viele Game Fachveranstaltungen lassen einen etwas hohl zurück- aber die gestern war wirklich nett...
:-)

http://medien.nrw.de/de/events/gametreff/
Kommentare (0)