schließen

Tagebuch / Blog

Montag, den 22 Januar 2018

Mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. Ich höre mir das gerne mal an- und ich hoffe einige von Euch auch, denn am DIENSTAG ABEND findet um 19.00 im Cöln Comic Haus das Vizthink-Meetup statt, bei dem ich ein wenig von meiner Arbeit im Comic-Bereich erzählen darf. Zwar bin ich für keinen der größeren Verlage tätig, aber ich schaffe es mittlerweile dennoch, gut 80% meiner Arbeitszeit mit Comic-bezogenen Projekten zu füllen. Wer also Interesse hat, mal bei uns vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen!

Hier der Link zur Veranstaltung:

Vizthink Facebook


Kommentare (0)

Donnerstag, den 18 Januar 2018


Heute fragte mich eine meiner Studentinnen, wie man denn am besten Haare zeichnen würde? Gute Frage eigentlich, denn Haare benötigen schon etwas Übung um sie richtig hinzubekommen. Da fiel mir ein, dass ich kürzlich einen sehr gut gemachten Film meiner hochgeschätzten Kollegin Marie Sann dazu gesehen hatte.
 
Das Ganze ist so einleuchtend und klar verständlich erklärt, da dachte ich mir, ich poste den Link auch gleich mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=D-4IkszjxKM
 

Kommentare (0)

Dienstag, den 16 Januar 2018


In diesen Tagen sitze ich an Storyboards für Image-Produktionen und Illustrationen für Editorial-Magazine. Da die Zeichenarbeit daran auch gerne halbautomatisch läuft, habe ich Zeit, mir auch den Live-Stream meines hochgeschätzten Kollegen Marvin Clifford anzuhören:

 

https://www.facebook.com/marvincliffordartist/videos/10156258033705809/?hc_ref=ARTd8_PQ_lmkeBahIoRZz3apQ3eafNf1m4NQ9gXlGyozfdVWHVhEikNBwTbIMrZsu-E&pnref=story

 

Und ich bin schwer beeindruckt, wie unterhaltsam er sein leben als Comiczeichner, Teilzeit-Dozent und Illustrator beschreibt. Definitiv Eure Zeit wert!

Das Magazin BORUSSINI, zu dem ich jeden Monat 2 Comic-Seiten zusteuern darf, ging heute mit Ausgabe 1 in den Verkauf und ich sitze schon an Episoden 2 und 3 der Geschichte:

https://www.borussini.de/

Wie man sieht, das Jahr fängt geschäftig an- und nein, ich bin noch immer nicht mit dem Aussortieren von Büchern und Filmen fertig. Es ist schlichtweg extrem viel Kram, den ich dazu durchgehen muss- und dann bei Ebay oder Amazon einpflegen darf.

 

 

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 10 Januar 2018


Nun also läuft sie, die erste eigene Fortsetzungsserie. Im Magazin BORUSSINI, das ab nächster Woche erscheinen wird, gibt es jeden Monat eine Doppelseite mit dem Titel MATCHES. Darin folgen wir den Abenteuern einer Gruppe Kinder, die unweit des Dortmunder Westfahlenstadions im Jahr 1999 aufwachsen, und es geht, wer hätte es gedacht: um Fußball. Im weitesten Sinne. Denn Pubertät, Sommerleben und Liebe spielen eine ebenso wichtige Rolle.

Angelegt ist das Ganze auf 24 Episoden, die zusammengefasst ein Album ergeben sollten.

Ich kann noch nicht absehen, ob einzelne Episoden online zu lesen sein werden, aber da sie zwar in der Gesamtheit ein lange Geschichte ergeben werden, ist doch jede Episode ohne Vorkenntnis des Vorhergegangenen für sich alleine stehend (was bei mir eine Menge Kaloriern verbrennt, denn ich bin nicht sicher, wie ich jedes Mal die Figuren elegant einem neuen Leser vorstellen werde).

https://www.borussini.de/

Der Titel MATCHES bezieht sich natürlich nicht nur auf die Fußballspiele, sondern auf alles, was zwischenmenschlich zusammenpassen würde, und auf das Englische MATCHES (Steichhölzer), denn eine der Figuren ist schnell entzündlich- und sorgt damit für eine Menge Wirbel.

Hier noch meine Pitch-Illu. Die Figuren haben sich für den fertigen Strip noch einmal ganz schön verändert- aber man bekommt vielleicht einen Eindruck von der Atmosphäre...

 


Kommentare (0)

Samstag, den 06 Januar 2018


Sonntag geht es weiter mit den Zeichenworkshops im Museum Schnüttgen am Kölner Neumarkt. Ab 14.00 kann jeder, der Zeit und Lust hat, zu lernen, wie man einen Drachen (im Comic) bezwingt, dort bei meiner talentierten Kollegin Anna Bartmann, einen Zeichenworkshop besuchen!
Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche kostenlos und anmelden muss man sich auch nicht! Los!!!

 


Kommentare (0)

Montag, den 18 Dezember 2017


 

Die letzte Woche vor Weihnachten ist angebrochen und ich erledige heute die letzten Arbeiten für meine Kunden und beginne dann die Wohnung festlich zu dekorieren.  Die Ausstellung im Museum Schütgen (siehe rechts) geht noch bis Ende Januar, und wer in der Nähe des Neumarkts in Köln ist, ist eingeladen, dort vorbei zu schauen. Kinder kommen ohnehin umsonst hinein...

Ich kann es nicht erwarten, wieder an meinen eigenen Projekten zu sitzen und räume all die abgeschlossenen Projekte dieses Jahres am Abend ins Archiv. Hat sich doch einiges angesammelt: Ca. 90 Comicseiten, 1300 Zeichnungen und Illustrationen und ca. 2000 Grafiken für Games.

Zeit, die Füße hoch zu legen...

 

 


Kommentare (0)

Samstag, den 16 Dezember 2017


 

Auch diesen Sonntag findet wieder ein Comic-Workshop im Museum Schnütgen statt.
Kay Dee aka Kristina Stroh aka Schmitz Hera zeigt anhand einer Katze wie man einen Comic ohne Worte selbst entwickeln kann. Völlig umsonst, ab 14.00-18.00 im Museum Schnütgen-gleich am Kölner Neumarkt!

Wer also in der Nähe ist oder seine Kinder während des Weihnachtsmarktsbesuchs in guten Händen wissen will...

:-)

 

 


Kommentare (0)

Sonntag, den 10 Dezember 2017


 

Am Stand des Lappan Verlags auf dem Dortmunder Comic Con

Ein paar wilde Tage liegen hinter mir: Erst kam ein Familiemitglied schwer erkrankt ins Krankenhaus- und dann ging es den Samstag über noch zum Comic Con nach Dortmund, wo meine Liebste und ich ich zusammen mit anderen Cartoonisten, die am Star Wars Buch mitgearbeitet hatten, Bücher signieren durften.

Nach der Entwarnung des Krankenhauses um mein liebes Familienmitglied, erschlug uns die fürchterliche Fehlorganisation des Comic Cons: Viele zu viele Menschen auf nur zwei Hallen verteilt. Zwischendurch staken die Menschen in den Gängen eingekeilt zwischen anderen fest und konnten sich nicht mehr rühren. Um uns herum hofften alle, dass nun blos niemand eine Panik auslösen würde. Termine und Besucherführung waren ein solches Chaos, dass einige andere Zeichner-Kollegen dann auch schon unverrichteter Dinge wieder abgereist sind.

Dazu kam, dass auf dem Gelände zeitgleich noch drei andere Großveranstaltungen liefen, was die An- und Abreise erheblich erschwerte.

Ich babe noch keine so stressige Comic Veranstaltung erlebt! Wer etwas darüber nachlesen möchte, wie es andere erlebt haben- hier der Facebook Link der Veranstalter Seite:

https://www.facebook.com/GermanComicCon/

 


Kommentare (0)

Dienstag, den 05 Dezember 2017


Die Workshops/ Zeichenkurse, die die Ausstellung im Museum Schnütgen (EXPEDITION MITTELALTER- siehe rechts) begleiten finden Sonntags statt, und wer Lust hat, selbst teilzunehmen oder seine Kinder zwischen 14:00-18:00 dort zu guten Händen abgeben möchte (damit wenigstens SIE etwas Tolles aus den vorweihnachtlichen Tagen machen!) während man selbst am Glühweinstand am Kölner Neumarkt steht, ist hiermit herzlich dazu aufgerufen!

Die Kurse sind wirklich HERVORRAGEND und werden von sehr talentierten Kolleginnen von mir abgehalten!

10.12 und 17.12 sowie 7..1. und 21.1. sind noch zu haben:

 

 


Kommentare (0)

Sonntag, den 03 Dezember 2017


Mein kurzer Urlaub nähert sich dem Ende, und als ich mitte der Woche meinen Briefkasten leerte, fand ich die neue Ausgabe der Comixene in einem Umschlag- und darin mein dreisitiges Making of zur Ausstellung EXPEDITION MiTTELALTER. Das Heft ist in Comicläden und allen Bahnhofsbuchhandlungen zu bekommen und reinschauen oder mitnehmen lohnt sich ganz sicher!

Ebenfalls erschienen ist das COMIC! Jahrbuch 2018, in dem ich das Vergnügen hatte, meine ungemein talentierte Kollegin SCHLOGGER zu interviewen:

https://www.amazon.de/Comic-Jahrbuch-Cartoon-Trickfilm-COMIC/dp/3888349486/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1512301259&sr=8-1&keywords=comic+jahrbuch+2018

Das Buch ist noch immer der beste Jahresrückblick über die Geschehnisse in der Deutschen Comic-Landschaft und wird jedes Jahr vom ICOM, dem Interessenverband der Comicschaffenden herausgegeben.

Und rein zum eigenen Vergnügen lese ich gerade

The Art and Soul of Blade Runner 2049

Das ist ein wunderbar bebildetes Buch über die Konzeption und Entstehung des Films:

https://www.amazon.de/Art-Soul-Blade-Runner-2049/dp/1785657585/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1512301388&sr=8-1&keywords=art+and+soul+of+blade+runner+2049

Leider von den Zuschauern bislang noch wenig beachtet, ist er, so glaube ich, einer der wenige Filme, die die nächsten Jahrzehnte wichtiger und wichtiger werden wird. Ist vielleicht etwas für den einen oder anderen, der noch ein Weihnachtsgeschenk für Freunde sucht?

 

 

 

 


Kommentare (0)