schließen

Tagebuch / Blog

Montag, den 18 Juni 2018

Ich sitze gerade an den Illustrationen für ein Kinderbuch (eine Auftragsarbeit), die mich etwas sentimental stimmen. Das Buch ist fü die Lesestufe 3 (also ab 8 aufwärts) und ich versuche, mich daran zurückzuerinnern, als ich in dem Alter war- und wie es sich anfühlte. Zufällig hatte ich letzte Woche im Fach Filmanalyse noch ein süßes Video wiedergefunden, das vom Text her ganz gut passt. JCB nennt man diese Schaufelbagger, die man gelegentlich auf Baustellen sehen kann und im Song erinnert sich der Sänger an die Zeit zurück, als er neben seinem Vater im Führerhaus saß und, auf einer Werkzeugkiste sitzend mitfahren durfte. Wer auch immer mit dem Gedanken spielt, selbst zu animieren, sollten sich übrigens die letzte Einstellung noch mal etwas länger ansehen...

https://www.youtube.com/watch?v=28nMdM_xecg


Kommentare (0)

Montag, den 21 Mai 2018


Ab kommenden Freitag greift die neue Datehschutzverordnung und ich habe den Text in den letzten 3 Wochen schon drei mal durch einen neuen ersetzt- und hoffe, dass er nun in der finalen Fassung so bstehen bleiben kann. Viele meiner Kollegen stressen sich damit schon seit einiger Zeit aus- und ich kann verstehen warum, denn arbeitslose Anwälte gibt es genug- und die verdienen ihr Geld leider mit Abmahnungen, die sie aufgrund ihres Anwaltsstatus kostenpflichtig stellen dürfen. Goldene Zeiten also für diesen Beruffstand.

Diese kleine Webseite hier sammelt wirklich keine Daten (Warum auch?)- aber damit ich mich umfassend abgesichert habe, gibt es nun einen 5 Steigen Datenschutz-Text, der hoffentlich auch alle Fälle berücksichtigt, die OHNE mein Wissen und Dazutun entstehen können (Google zählt sicher auch die Aufrufe meiner Seite über ihren Such-Service, und ob dabei IP Adressen gesammelt werden kann ich nun wirklich nicht wissen.

Den RSS Feed werde ich sicherheitshalber für einige Zeit leider abschalten müssen, denn ich bin nicht sicher, ob mir daraus nicht auch ein Anwalt einen Strick draus drehen möchte.

Solltet Ihr also Euer dynamisch gesetztes Lesezeichen vermissen, so könnt Ihr Euch bei dem derzeitigen Gesetzgeber bedanken, der offenbar mal wieder schneller entschieden als verstanden hat, wie das System funktioniert.

Ich hoffe aber dennoch, daß Ihr gelegentlich hier vorbei schaut, denn das laufende Jahr hat einige spannende Projekte im Petto...

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 16 Mai 2018


Ich bin eigentlich schamlos: Speziell für die Arbeit an Filmen bin ich manchmal aufgrund des Kunden-Geschmacks (oder dem Mangel daran) genötigt, wirklich schlechte Illus abzuliefern. Das hängt oft damit zusammen, dass die Zeit für eine vernünftige Ausarbeitung fehlt- oft aber auch damit, dass meine Auftraggeber einen Stil wünschen, der für das, was eigentlich vermittelt werden soll, eigentlich nicht geeignet ist.

Über die Jahre aber habe ich gelernt, mich auf solche, zugegebenermaßen, Ausnahmefälle einzustellen- und merke, wie ich dann in den "Söldner-Modus" switche, um das Projekt so schnell ich kann hinter mich zu bringen, ohne wirklichen Mist zu produzieren.

Diskussionen über Geschmack führen in vielen der Fälle auch nicht wirklich weiter, und es hat vor dreißig Jahren eine ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass von mir eigentlich erwartet wird, bei diesen Projekten "das Problem zu lösen" und "den Mund zu halten und niemanden mit meinen Bedenken zu belästigen" habe.

Danach wurde der Job überraschend viel einfacher. Und letztendlich hatte ich auch mehr Zeit für meine eigenen Projekte.

:-)

Am Ende steht so ein Filmbild ja auch nur weinige Sekunden- und das ist den Stress am Ende wirklich nicht wert, oder?

 

 

 


Kommentare (0)

Dienstag, den 15 Mai 2018


Sieh an, sieh an: Auch ich habe endlich begonnen, meine Ideen für Bilder und Geschichten in einem kleinen Skizzenbuch zu sammeln. Wann immer ich die Skizzenbücher meiner Liebsten in den Händen hielt, fragte ich mich, warum ich das nicht ebenfalls hinbekomme. Und siehe da: Jeden Morgen mit einer kleinen Skizze zu starten , lässt mich schon gleich viel besser und produktiver fühlen!

Ich habe natürlich Arbeitshefte für die einzelnen Projekte angelegt (man kann ja nicht alles im Kopf behalten), aber die sind meist auf eine komfortabele Zeichengröße von Din A3 gebunden. Ein kleines Boch, das Aufgeschlagen so groß wie eine Din A4 Seite ist, ist da schon handlicher-und passt immer mit einigen Stiften in meine diversen Taschen und Koffer.

Mal sehen, was da so zusammen kommt...?


Kommentare (0)

Dienstag, den 08 Mai 2018


Inselwitz 2018

 

Der diesjährige Inselwitz läuft schon seit zwe Tagen- und es wird Zeit für mich und meine Liebste, auf die Insel zu kommen. Zwar nur einen Tag lang- aber entgehen lassen möchten wir die Gelegenheit, unsere Freunde und Familie wiedersehen zu können nicht. Verfolgen kann man das Ganze auf Facebook- und hier:

https://inselwitz.wordpress.com/category/inselwitz-2018/

 


Kommentare (0)

Donnerstag, den 26 April 2018


Und Illu No.5...


Der erste Blick auf das Totenschiff, das die Bergmänner die nebelige Ruhr hinab fährt.
Erst im Nachhinein fiel mir auf, dass mich mein Arrangement der Figuren in der Landschaft an manche Bild-Kompositionen des Filmemachers Theo Angelopulus erinnert. Bewusst oder nicht- diese freistehenden Figuren mit viel Gegend drum herum betonen oft die Einsamkeit der Charaktere- und das passte in diesem Falle sehr gut.

Es sind Witwen, die sich in einem privaten Moment frühmorgens an der Ruhr treffen...

Für alle, denen es langsam zu schwermütig wird: Hier ist "Teddy Acapulco" von Vono Box:

https://www.youtube.com/watch?v=Vd-xCt9eFEM


Kommentare (0)

Montag, den 02 April 2018


Die letzten Meter meines Monster Projekts für die Comics und Kohle Ausstellung. Die ruhigen Ostertage eignen sich ganz hervorragend um die Illus noch mal alle weiter zu überarbeiten und sich so dem Endergebnis anzunähern...

Am Ende ist es doch weit mehr Arbeit geworden als gedacht- aber die Comicseite ist im Original 1,80 Meter hoch, und ich hoffe das Ergebnis fürnktioniert nicht nur für mich.

Wer wissen will, wie sich die Arbeit daran anhört:

Radiergummi Specht

 


Kommentare (0)

Freitag, den 30 März 2018


Heute morgen begann ich den Tag mit einer Tassee Kaffee und einem Buch mit Aquarellen des britischen Malers John Singer Sargent.

John Singer Sargent Werke

Aquarellfarben sind ein notorisch schwieriges Medium, dass schon einige Zeit benötigt, um es auch nur im Ansatz zu meistern. Umso spannender, wenn es jemand schafft, das natürliche Licht so perfekt einzufangen, dass es sich auch so anfühlt wie echtes Licht- und nicht wie schlecht ausgedacht und schlampig umgesetzt.

Ich glaube, seinem Werk bin ich zum ersten Mal begegnet, als ich durch das Londonor British War Museum schlenderte und mit einem mal vor seinem Gemälde Gassed stand:

https://www.youtube.com/watch?v=MNaI5iDzYyY

Nartürlich ahnte ich damals nicht, daß ich irgendwann einmal einen neunbändigen Katalog seines Gesamtwerks mein Eigen nennen würde. Seine Portraits, Zeichnungen und Aquarelle sind immer wieder Inspriartion und Anreiz, sich wieder etwas mehr Mühe zu geben- und ich kann mich einfach nicht an Ihnen sattsehen!

 

 

 


Kommentare (0)

Montag, den 26 März 2018


Die Woche bis Karfreitag ist randvoll mit Kram, der fertig werden möchte-und so liege ich ab 20.00 Abends ziemlich ausgelaugt auf dem Teppich und mache das, was alle anderen in einer solchen Situation auch tun würden: Ich schaue mir einen guten Film an.

Diese Woche sehe ich mich durch einen ganz wunderbaren Dreiteiler namens Ku`Damm 59. Vor zwei Jahern produzierte ausgerechnet das ZDF den Dreiteiler Ku`Damm 56 und ich war völlig von den Socken, wie gut Deutsche Produktionen sein können- vorausgesetzt natürlich, sie erleiden nicht Schiffbruch durch zuviele Gremien, die ebenfalls dabei mitreden möchten.

https://www.zdf.de/filme/kudamm-59/-inhalt-stab-besetzung-100.html

Nun also gibt es die Fortsetzung, die, man ahnt es, im Jahr `59 angesiedelt ist, und der großartige Mix aus Melodrama, Zeitportrait und wirklich mal gut gecasteten Darstellern (besonders Sonja Gerhadt möchte ich hervorheben, die wirklich ALLES aus der Hauptrolle rausholt) ist noch genau so potent wie vor zwei Jahren.

Hach, wäre das hiesige Fernsehn doch immer so gut...

Beide Dreiteiler sind in der ZDF Mediathek verfügbar:

https://www.zdf.de/filme/kudamm-56/kudamm-56-teil-1-102.html

 

 


Kommentare (0)

Mittwoch, den 21 März 2018


 

Als jemand der selbst Kinderbücher illustriert und nicht gerade wenige schwule oder lesbische Freunde hat, fand ich diese Aktion des amerikanischen LateNight Show-Hosts John Oliver absolut phantastisch:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/mike-pence-wie-john-oliver-den-vizepraesident-mit-einem-schwulen-hasen-aergert-a-1198913.html

Hier ist auch die Sendung selbst auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=rs2RlZQVXBU

Ich sah die Sendung am Montag morgen und habe das Buch dann auch gleich bestellt- und habe gerade mit großer Befriedigung festgestellt, dass es nun auch Platz 1 der Bestseller-Liste der verkauften Bücher bei Amazon belegt.

Die Erstauflage ist zwar schon weg- aber es wird gerade fleißig nachgedruckt. Seit heute Morgen gibt es das Buch auch hier zu bestellen:

https://www.amazon.de/Day-Life-Marlon-Bundo/dp/145217380X/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1521656325&sr=8-2

Ich finde, es ist dazu auch noch wirklich gut illustriert. Mein Geld dürfen sie daher gerne bekommen- und ich hoffe es wird nächste Woche schon ausgeliefert!

:-D

 

 

 

 


Kommentare (0)