schließen

Tagebuch / Blog

Mittwoch, den 18 Oktober 2017

Die Ausstellung EXPEDITION MITTELALTER läuft ab Freitag im Kölner Museum Schnütgen, und das Projekt selbst begann für mich im Februar bei der ersten Kontaktaufnahme. Nach den ersten Kennenlerngesprächen, und nachdem ich meine Idee, einen Comic als alternativen Führungsweg durch die Ausstellung zu erarbeiten, vorgestellt hatte, begann ich damit, die ganze Geschichte in Rohform anzuskizzieren. Da viele Objekte der Ausstellung selbst auch im Comic auftauchen sollten (sie spielen eine nicht unerhebliche Rolle), hatte ich mir Abbildungen davon gleich auf die Ränder der Rough-Seiten gelegt, um sie besser zeichnen zu können.

 

Um das Erleben für die Besucher noch ein wenig spannender zu gestalten, hatten wir uns überlegt, dass Teile des Comics durch eigene Interaktion auch noch ergänzt werden sollten. Ich wollte dafür aber weitestgehend Techniken einsetzen, die schon im Mittelalter als Kopiermethoden bekannt waren, wie zum Beispiel Stempeln, Abeichnen oder Frottage (Durchrubbeln von Flachrelief auf Papier, indem man mit dem Bleistift darüber "schubbelt").

Erleben kann es ab Freitag jeder Besucher selbst, denn das Heft bekommt jeder, der eine Karte für das Museum löst, umsonst.

 

 


zum Blog Archiv


Hallo!

COMIXFACTORY
ist die Homepage von Ralf Marczinczik, Artdirector für Games, Illustrator und Comiczeichner.

4.Oktober 2017:

Diese Seite wird gerade aktualisiert, daher kann es vorkommen, dass einige Galerien und Rubriken zeitweilig nicht verfügbar sind.

Der Umbau wird aber bis zum 19. Oktober 2017 abgeschlossen sein.




Für die Ausstellung EXPEDITION MITTELALTER. Das verborgene Museum Schnütgen entstand zum ersten Mal ein Comic, der als alternativer Führer durch die Ausstellung konzipiert wurde.

Begleitet wird das Projekt von 20 Comic-Workshops in der Zeit von Oktober 2017 bis Januar 2018.

„Kristall und Rauch“ – Der Comic zur Ausstellung.
Eine Besonderheit ist ein die Ausstellung begleitender Comic, der für alle Besucher gratis ist. Die Bilderzählung versetzt den Leser nach Köln im Jahre 1515 und lädt nebenbei dazu ein, die Kunstwerke der Ausstellung auf unkonventionelle Art zu entdecken. Durch eigenes Mitwirken kann die Story vervollständigt werden.

Mehr zu der Ausstellung:

http://www.museum-schnuetgen.de/Expedition-Mittelalter